Lade

Suchanfrage eingeben

Essen & Trinken

Salzburger Nockerl

Teilen

Die Süßspeise Salburger Nockerl ist sicherlich die berühmteste Spezialität aus Salzburg. Für ein gelungenes Dessert benötigt man nicht viele Zutaten, die Zubereitung vom Rezept ist einfach und der Genuss als warme Nachspeise nach dem Backen ein Traum. Die Speise soll im 17. Jahrhundert erfunden worden sein und die verschneiten Hausberge von Salzburg (Mönchsberg, Kapuzinerberg und Gaisberg) darstellen.

Salzburger Nockerl Zutaten

  • 8 Stk. Eiweiß
  • Salz
  • 100 g Kristallzucker
  • Vanillezucker
  • Zitronenschale
  • 40 g Mehl
  • 4 Eidotter
  • 3 EL Preiselbeeren

Zubereitung der Salzburger Nockerl

  1. Das Eiweiß mit einer Prise Salz anschlagen
  2. Mit Zucker, Vanillezucker zu einem festen Schnee schlagen.
  3. Den Dotter mit einem unterziehen und Mehl anschließend unterheben.
  4. Eine Auflaufform ausbuttern und mit Kristallzucker einstauben.
  5. 3 Esslöffel Preiselbeeren auf der feuerfesten Form verteilen.
  6. Zum Schluss mit einer Teigkarte Nockerl formen und in die Form setzen.
  7. Bei 220°C die Salzburger Nockerl 9 Minuten im Ofen backen.
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *